Gedenkfeier am „Luftschiffer-Grab“

Donnerstag, 03. November 2016

Temeswar (ADZ) - Das Deutsche Konsulat in Temeswar organisiert im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Volkstrauertag eine Gedenkfeier am „Luftschiffer-Grab“ auf dem Heldenfriedhof an der Lippaer Straße in Temeswar. Die Zeremonie soll sowohl an das Zeppelin-Unglück in der Nähe von Temeswar am 4. September 1916, bei dem mehrere Soldaten ums Leben gekommen sind, als auch an die Kämpfe, die während des Ersten Weltkrieges vor genau 100 Jahren ihren Höhepunkt erreichten, erinnern. Die Gedenkfeier findet morgen, am 6. November, um 15 Uhr, am angegeben Ort statt. Bei der Zeremonie, die durch kurze Andachten eines katholischen und evangelischen Pfarrers eröffnet wird, werden auch Vertreter des Deutschen Militärattachéstabes an der Botschaft Bukarest, der deutschen Foren und der örtlichen Politik zugegen sein. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Robert Leopold, 08.11 2016, 20:30
Sehr geehrte Damen und Herren ,

am 21.09.2016 hat eine Gruppe von Demokratischen Forum aus Reschitz und Banater Berglanddeutsche e.V. aus Deutschland eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung am Luftschiffer-Grab teilgenommen .
Am 19.10.2016 wurde eine Dokumentation Fotoausstellung in der Bibliothek " Alexander Tietz " in Reschitz präsentiert mit der Vorlesung der Ereignisse von 4.09.1916 . Das Material wurde von Erwin Tigla und Robert Leopold Fabry in deutsche und rumänische Sprache gelesen .
Sie können gerne Bilder zu diesen Aktionen beim Erwin Tigla , Vorsitzender der Deutschen Forum in Reschitz anfordern .
Ich wundere mich das Sie nichts darüber berichten denn es gehörte auch zu diese 100 Jährige Gedenkfeier .

Mit freundlichen Grüßen : Robert Leopold Fabry - Mitglied der Banater Berglanddeutsche e.V. in Deutschland

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*