Gedenkfeier für Arbeiterrevolte

Samstag, 17. November 2012

Kronstadt - Die Andacht, Gedenkfeier sowie die geistlichen und militärischen Handlungen zu Ehren der Lkw-Bauer, welche vor 25 Jahren durch einen Protestmarsch und Sturm auf das Kreisparteikomitee in Kronstadt/Braşov weltweit Aufsehen erregten, fanden dieses Jahr an dem Marterl vor dem Kreishospital statt. Dieser Ort hat seit damals eine ganz besondere Bedeutung bekommen: Hier hatte sich die Kolonne der Protestierenden entschlossen, die heutige Staatshymne zu singen, obwohl den Teilnehmern der Liedtext nicht vollständig bekannt war. Ansprachen hielten zu diesem Anlass Vertreter der Lokalbehörden, Bürgermeister George Scripcaru, Vertreter des Vereins „15. November 1987“, des Vereins der Revolutionäre, des Verbands der Ehemaligen Politischen Häftlinge (AFDP) sowie einige der Kandidaten für die kommenden Wahlen. Besonders herzlich empfangen wurde der AFDP-Landesvorsitzende Octav Bjoza. Die Nachstellung des eigentlichen Marsches der Lkw-Bauer findet am Samstag, dem 17. November, statt und folgt der vor 25 Jahren zurückgelegten Strecke von dem Eingangstor 1 des ehemaligen Werks bis vor das Gebäude des Kreisrats.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*