Geeinte Hände für den Kinderpalast

Spendenaufruf und Renovierungsaktionenvon Pro Palatul Copiilor

Mittwoch, 30. Januar 2019

Hermannstadt - Der Hermannstädter Kinderpalast war lange Jahre ein Emblem der Stadt, das vielen Kindern und Eltern durch seine zahlreichen Workshops im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit Freude bereitete. Nach seiner Rückerstattung an die Evangelische Kirche A.B. in Hermannstadt/Sibiu im Jahr 2009 ist das Bestehen der Einrichtung nun fraglich, da, obwohl die Stadtverwaltung einen neuen Sitz in der Henri-Coandă-Straße Nr. 51 zur Verfügung stellte, dieser weitläufiger Renovierungen bedarf. Nachdem der Kinderpalast seit seiner Rückerstattung und bis dato an Ort und Stelle verbleiben durfte und eine angesichts seiner Nutzfläche und der Lage in der Salzgasse/Constituției eher günstige Miete zahlte, muss die Einrichtung im April umziehen. Zahlreiche Eltern und Freunde des Kinderpalastes schlossen sich zur Rettung der Einrichtung zusammen und gründeten 2018 den Verein Pro Palatul Copiilor, welcher eine Spendensammlung anlaufen ließ, Mittel anlässlich des Internationalen Hermannstädter Marathons 2018 sammelte und verschiedene Aktionen zur Renovierung des zur Verfügung gestellten Baus organisiert. Um den neuen Sitz im vormaligen Internat des Technologischen Lyzeums „Henri Coandă“ in einen seinem Zweck entsprechenden Zustand zu versetzen, bedarf das Vorhaben zurzeit einer zusätzlichen Finanzierung von rund 250.000 Euro.
Das vormalige Internat, das ausreichende Räumlichkeiten auf drei Stockwerken bieten würde, konnte bislang mithilfe des Bildungsministeriums nur teilweise renonviert werden. „Wir haben uns an das Bildungsministerium gewandt und 100.000 Lei zugesprochen bekommen. Mit diesen Mitteln und weiteren Spenden ist es uns gelungen, den ersten Stock zu renovieren, aber es ist noch einiges zu tun. Wir haben anschließend weitere Anträge gestellt, aber keine Antwort mehr erhalten. Dann ist ein neuer Minister ins Amt ernannt worden, wonach wir ein neues Schreiben aufgesetzt haben und seitdem ist nichts mehr passiert. Wir warten nun seit 4 - 5 Monaten“, so Silviu Rotaru, der Vorsitzende des Vereins Pro Palatul Copiilor.
Da sich der neue Sitz nicht von alleine renoviert, ergriff der Verein die Initiative und rief die Hermannstädter Gemeinschaft auf, bei der Erneuerung des Baus anzupacken, sodass vom 21. zum 26. Januar eine erste Aktion mithilfe von Freiwilligen ausgeführt werden konnte. In einer ersten Etappe mussten die Räume von Bauschutt befreit, die alte Wandfarbe abgekratzt, die Abfälle sortiert und sperrige Gegenstände verlagert werden. Weitere Renovierungsaktionen kündigt der Verein über seine Facebook-Seite Asociatia Pro Palatul Copiilor an, wo auch weitere Informationen zu erfahren sind.
Abgesehen von den konkreten Renovierungsmaßnahmen und der laufenden Spendensammlung, organisiert der Kinderpalast am 16. Februar, zwischen 10 und 15 Uhr einen Basar, bei dem die im Rahmen des Kinderpalastes tätigen Kinder ihre Werke feilbieten. Diejenigen, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können zudem Bücher, Spielzeug, Kleider, Spiele oder Dekorationen abgeben, die im Hof des Kinderpalastes mitverkauft werden. Vor Ort können desgleichen Spenden geleistet werden und zu diesem Zweck steht auch das bei der BCR eröffnete Bankkonto RO95RNCB0227159638480001 der Asociația Pro Palatul Copiilor zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*