Gehälter der Lehrer werden um 15 Prozent erhöht

Eilverordnung für nächste Woche vorbereitet

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach den Besprechungen zwischen Gewerkschaften und Regierungsvertretern im Victoria-Palast, die Montag stattfanden, teilte Bildungsminister Sorin Cîmpeanu mit, dass die Gehälter im Lehrwesen ab 1. Dezember um 15 Prozent erhöht werden.

Diese Erhöhung bezieht sich auf das Lehrpersonal, aber auch auf die übrigen Angestellten der Schulen. Der Minister verweist darauf, dass die Lehrergehälter in diesem Jahr bereits zweimal (im März und September) um je 5 Prozent angehoben wurden und dass es sich somit um eine Erhöhung von insgesamt 25 Prozent handelt. Die Maßnahme kommt insgesamt 304.000 Angestellten des Bildungswesens zugute.

Premier Victor Ponta erklärte, dass diese Gehaltserhöhung durch eine Eilverordnung durchgeführt wird, die die Regierung für nächste Woche vorbereitet.

Neuigkeiten betreffend die Lehrer gibt es auch aus dem Parlament. Bekanntlich war 2008 ein Gesetz verabschiedet worden, das eine Erhöhung der Lehrergehälter um 50 Prozent vorsah, das als solches aber nie angewendet wurde.

Dieses Recht haben sich nur die Lehrer erstritten, die gegen den Staat prozessiert und die Prozesse gewonnen haben. Jetzt stand gestern in der Abgeordnetenkammer die Abstimmung über ein Gesetz an, das allen Lehrern, ganz gleich, ob sie solche Prozesse geführt haben oder nicht, schrittweise diese Gehaltserhöhung garantiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 15.10 2015, 18:08
O je Zustimmung hatte ich gemeint
Ottmar, 15.10 2015, 18:07
Tourist 100% ZguSOaUmeustimmung
Tourist, 14.10 2015, 15:49
gute Entscheidung, das war notwendig, sonst verabschieden sich noch alle guten Lehrer in die Privatwirtschaft oder ins Ausland.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*