Gehaltserhöhungen für Ärzte sollen Abwanderungen stoppen

Appell des Ärztekollegs an Premier Victor Ponta

Samstag, 02. März 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ/Mediafax) - In einem Brief an Premierminister Victor Ponta fordert die Generalversammlung des Ärztekollegs (CMR) dringende Gehaltserhöhungen für Assistenzärzte, denn von weniger als 200 Euro Monatsgehalt könne man hierzulande nicht überleben.

 Seit 2007 haben laut CMR über 14.000 Mediziner das Land verlassen, in deren Ausbildung der Staat immerhin 3,5 Milliarden Euro investiert hatte. „Wir freuen uns und gratulieren Ihnen , dass Sie für das Budget des Gesundheitssystems eine Milliarde Euro auftreiben konnten, um die Altlasten an die Pharmafirmen für Medikamente zu begleichen, jedoch verstehen wir nicht, warum die nur 40 Millionen Euro für die Erhöhung der Gehälter der Assistenzärzte nicht aufgebracht werden können“, steht in dem ironisch formulierten, von CMR Präsident Prof. Dr. Vasile Astărăstoae unterzeichneten Schreiben. „Wieviele Ärzte müssen noch kündigen, Herr Premierminister, damit Sie endlich beeindruckt sind?“ geht die Klage weiter.

Gefordert wird eine schnell umsetzbare, kohärente Strategie im Gesundheitssystem, die Verantwortung denjenigen gegenüber zeigt, die es in schwierigen Zeiten am Leben erhalten, so Astărăstoae.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 04.03 2013, 01:12
Hei Nobbi,
ich mag dich zwar nicht, aber da hast wieder wirklich recht
Norbert, 03.03 2013, 19:43
Zum obigen Thema. Sollte die rumänischen Ärzte mehr Gehalt bekommen. Werden sie das Geld sofort in eine zukunftssichere Aktie anlegen. Eine Busfahrkarte nach Deutschland.!!
Ottmar, 03.03 2013, 04:18
Hallo Nobbi, da muss ich dir recht geben mit dem Krankenhauskuhstall (staatlich).
PS. Aber im Ramadan hast einen besseren Empfang fuer deinen Oldicomputer
Norbert, 02.03 2013, 18:55
Na da bin ich mal gespannt ,wo die das Geld hernehmen wollen. Um den Ärzten, die heute schon gehen wann sie wollen ,eine Perspektive zugeben. Die Krankenhäuser sehen aus ,wie Kuhställe in die der Bauer 100 Jahre nichts investiert hat.In ein paar Jahren werden die Rumänen von afrikanischen Chamanen gesundgeheilt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*