Gehaltserhöhungen in der letzten Regierungssitzung

Freitag, 06. November 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In ihrer letzten Sitzung hat die Regierung Ponta Mittwoch die Eilverordnung gebilligt, die nach der Vereinbarung mit den Gewerkschaften nötig war, damit die Lehrergehälter um 25 Prozent angehoben werden können. Jemand habe ihn darauf aufmerksam gemacht und so würden Gesundheitswesen und Unterricht die Summen erhalten, die längst fällig waren. Über den Rücktritt sagte Ponta, dass er damit verhindern wollte, das die Dinge, die in den vier Jahren seiner Regierungszeit geleistet wurden, „durch sozialen Druck und Turbulenzen“ vernichtet werden. Er bedankte sich bei den Ministern für die Zusammenarbeit und meinte, dass viele von ihnen auch in der nächsten Regierung ihren Platz finden werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*