„Geheimdienste stecken hinter Strafanzeige“

Freitag, 25. Mai 2018

Bukarest (ADZ) – PSD-Chef Liviu Dragnea sieht in der gegen ihn sowie Regierungschefin Viorica Dăncilă erstatteten Strafanzeige des PNL-Chefs Ludovic Orban ein Werk der Geheimdienste. Diese würden hinter besagter Strafanzeige stecken, sagte Dragnea am Mittwochabend einem TV-Sender. Der Liberalenchef reagierte prompt: Dragnea verzapfe „puren Unsinn“, der vorbestrafte PSD-Chef sei „verzweifelt, weil ihm der Boden unter den Füßen entgleitet“ und offenkundig in Panik, da er mit seinen gegen ihn erhobenen Vorwürfen wohl „voll ins Schwarze getroffen“ habe, sagte Orban der Nachrichtenagentur Mediafax.

Kommentare zu diesem Artikel

Alex, 25.05 2018, 20:26
Der Reflex eines diktatorisch denkenden Politikers: Fremde Geheimdienste seien am Werk. Ceausescu hat während der Massenproteste genau dasselbe behauptet...
Manfred, 25.05 2018, 07:50
Der Mann leidet sichtlich unter Verfolgungswahn:Mal sieht er einen Parallelstaat,mal ist Soros schuldig,mal fühlt er sich von Johannis bedroht,jetzt in der gleichen Sache vom Geheimdienst...
Geht´s noch offensichtlicher?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*