Geld für geschädigte Autofahrer von der eigenen Haftpflichtversicherung

Freitag, 05. Oktober 2012

Bukarest (ADZ) - Autofahrer, die ohne ihr Zutun in Unfälle verwickelt werden, könnten in Zukunft direkt vom Versicherungsunternehmen bei dem sie ihre Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben entschädigt werden. In der Folge müsste der Versicherer des Geschädigten das Geld beim Versicherer des Schuldigen einholen. Diese Maßnahme hat die zuständige Versicherungsbehörde (CSA) den Versicherern zur Debatte vorgelegt. CSA zielt damit  auf eine schnellere Auszahlung des Geldes an die Geschädigten. Derzeit würden sich Autofahrer bei der Auswahl des Versicherers vor allem am Preis orientieren und nicht an den erbrachten Leistungen, da diese Drittpersonen betreffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*