Geld für Wärmedämmung

Fast zwei Millionen Lei für drei Wohnblocks

Sonntag, 26. Mai 2013

Reschitza - Zu einer Sondertagung berief Bürgermeister Mihai Stepanescu den Stadtrat Reschitza ein, um hauptsächlich die Finanzierung von Projekten zur Wärmedämmung von Wohnbauten zu beschließen, für welche Geld seitens des Umweltministeriums und EU-Mittel zur Verfügung gestellt wurden. Hauptsächliches Augenmerk wurde auf die Wohnblocks im Doman-Tal und an der das neue Stadtzentrum flankierenden Ion Luca Caragiale-Straße gerichtet, beides unter „Cartier Doman“ Ende der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gebaute Wohnviertel. Sie stehen zum Teil auf Grundstücken, die damals „im öffentlichen Interesse enteignet” wurden (und heute zur öffentlichen Domäne der Stadt gehören) und die nach der Wende und infolge der teils einander widersprechenden Rückerstattungsgesetze immer wieder für Wirbel und Unruhe gesorgt haben. Für drei der Wohnblocks – die Blocks 18, 19 und 20 an der I. L. Caragiale-Straße – haben die Ratsherren 1,908 Millionen Lei Gesamtfinanzierung zugesagt.

Die Wärmedämmung dieser Wohnblocks geschieht im Rahmen des „Regionalen Operativprogramms für die höhere Interventionsdomäne 1.2 – Unterstützung von Investitionen in die Erhöhung der Energieeffizienz der Wohnblocks“ und wird vorwiegend angewandt bei Wohnblocks, die entweder aus Betonfertigteilen gebaut sind oder aus schlecht isolierenden Baumaterialien bestehen. Diese Prioritätensetzung war nötig – zumindest ist das in Reschitza so –, weil die in der Zeitspanne 1965-1989 gebauten Wohnblocks aus sehr unterschiedlichen und also auch sehr unterschiedlich wärmedämmenden Materialien bestehen und weil die Stadt entschieden hat, mit Vorrang jene Wohnblocks in der Wärmedämmung aufzubessern, die große Defizite – bis hin zu großflächigen thermischen Brücken (das ist so etwas wie ein unverstopftes Loch in der Wand) – aufweisen. Wärmeverluste durch fehlende oder schlechte Wärmedämmung sollen verringert oder möglichst ausgeschaltet und, in Korrelation mit den stetig steigenden Energiepreisen, die Wohnraumwärme unterm Strich verbilligt werden. Der Wohnblock 18 wird mit 567.029 Lei bezuschusst, Wohnblock 19 mit 598.366 Lei und Wohnblock 20 mit 701.546 Lei. Der Beitrag von Stadt und Wohngemeinschaften macht in der Gesamtsumme 857.816 Lei aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*