Gelungenes Herbstfest

Gute Stimmung beim Forumsball im Bartholomä

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Die Teilnehmer wurden mit geräucherten Schweinshaxen mit Bohnen und Krautsalat verwöhnt.

Die Band „Trio Saxones“ sorgte für gute Stimmung im Festzelt
Fotos: die Verfasserin

Am Nachmittag des 5. Oktober trafen über 120 Kronstädter Forumsmitglieder sowie Gäste im Festzelt ein, das im Hof der Bartholomäer Kirche aufgestellt war, um bei der zweiten Auflage des Forumsballs teilzunehmen. Man wollte im Zelt, das zum Anlass des diesjährigen Bartholomäusfestes aufgestellt wurde, noch einmal feiern.

Herzlich willkommen geheißen wurden die Teilnehmer vom Vorsitzenden des Kronstädter Ortsforum Thomas [indilariu und den beiden Lokalräten Christan Macedonschi und Arnold Ungar. Anwesend war auch Wolfgang Wittstock, Vorsitzender des Kronstädter Kreisforums. Unter dem Motto „Ein Prosit der Gemütlichkeit!“ wurde bis in die späten Abendstunden in lockerer Atmosphäre gefeiert.

Eingeleitet wurde der Nachmittag und der verlängerte Abend von der Formation „Trio Saxones“, bestehend aus den Pfarrern Andreas Hartig, Alfred Dahinten und Wolfgang Schüller, die deutsche Schlager, Country-Musik, Walzer, Polkas aber auch Volksmusik interpretierten, gute Stimmung in die Runde brachten und zum Tanzen einluden. Viele Gäste kamen mit Kindern – diese haben gezeichnet, gespielt oder sind Laufrad gefahren. Gemeinsam mit den Erwachsenen haben sie fröhlich gesungen zu Ehren von Arnulf Einschenk, Eigentümer der geschätzten Musikalienhandlung und Reparaturwerkstätte für Musikinstrumente „Einschenk“, der am 5. Oktober 77 Jahre geworden ist.

Zur Feier kamen auch deutsche Gäste, wie die Kronstädter Stadtschreiberin Paula Schneider oder Teilnehmer der Germanistik-Tagung des Forschungszentrum DiMAS aus Regensburg, die an der Kronstädter Transilvania-Universität stattfand. Der Forumsball, der auch im Jahr 2015 stattgefunden hat, soll in Zukunft zur Tradition werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*