Gemeinsame Parkabos in Städten der Allianz des Westens

Samstag, 22. Dezember 2018

Temeswar - In der außerordentlichen Stadtratssitzung am Donnerstag wurde abgestimmt: Klausenburger, Großwardeiner und Arader dürfen anhand ihrer Parkabos aus den Städten der Allianz des Westens auch in Temeswar/Timi{oara parken. Dasselbe gilt auch für die Fahrten mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Auch damit dürfen die Bürger dieser Städte kostenlos anhand ihrer vorhandenen Dauerkarten aus Klausenburg/Cluj-Napoca, Großwardein/ Oradea und Arad fahren. Alles nur, wenn für Temeswarer das Gleiche auch in diesen Städten gültig sein wird – betonte der Bürgermeister von Temeswar, Nicolae Robu.

„Die Allianz des Westens muss den Bürgern der vier alliierten Städte so bald wie möglich konkrete Vorteile bringen – von kleinen Dingen bis zu umfangreichen Projekten. Letztere benötigen natürlich mehr Zeit, dafür bitte ich auch die Bürger um Verständnis und Vertrauen in das, was die Allianz des Westens bedeutet“, sagte Nicolae Robu in der Kommunalratssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*