Genehmigung für Fahrradwege in der Schulerau

Freitag, 08. Februar 2019

Kronstadt – Familien mit Kindern, sowie alle Fahrradfahrer können sich freuen, denn dieses Jahr, nach dem Beenden der Skisaison, sollen die Arbeiten an den Fahrradpisten in der Schulerau/ Poiana Braşov beginnen. Das bereits 2015 begonnene Projekt, 15 Kilometer Pisten für Mountainbikes einzurichten, dessen Entwurf Partner-Fahrradvereine der Lokalbehörden freiwillig gestaltet haben, ist genehmigt worden. Dieses sieht das Einrichten dreier Fahrradwege im Wald, am Rande der Skipisten vor, um das Forstrevier so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Von den drei Fahrradwegen, die den Schulerhang mit der Schulerau verbinden, sind zwei, die sich am westlichen Hang des Skigebiets, zwischen den Subteleferic- und Lupului-Skipisten befinden, zur Abfahrt gedacht. Die dritte Piste, die beim Ruia Hotel startet, hat einen geringen Schwierigkeitsgrad und ist Familien mit Kindern gewidmet. Jede der drei Trassen hat eine Länge von rund fünf Kilometern.
Bis zum Beginn der Arbeiten jedoch muss die lokale Forstregie „Kronstadt“, die das Projekt in Partnerschaft mit dem Bürgermeisteramt durchführt, die Änderung der Einstufung des Gebiets, das zukünftig als Waldpark eingestuft werden soll, erhalten.

Neben den 500.000 Lei, die das Bürgermeisteramt im Lokalbudget für 2019 vorsehen wird, können nicht rückzahlpflichtige EU-Fonds der operationalen Regionalprogramme 2014 – 2020 beantragt werden.

Um Touristen auch im Sommer in die Schulerau zu locken, spielen die Lokalbehörden mit dem Gedanken, eine Sommerrodelbahn und einen Schlitten auf Schienen zu bauen, doch gelten diese erst einmal als Idee. Etwas konkreter sieht der Plan bezüglich des Ausbaus des Skigebiets und der Kabeltransport-Installationen aus der Schulerau nach Rosenau aus, dessen Dokumentation die Lokalbehörden beginnen möchten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*