General-Motors-Auszeichnung für rumänisches Team

HELLA als einer der besten Automotive-Zulieferer für das Jahr 2018

Dienstag, 04. Juni 2019

Temeswar - General Motors hat vor Kurzem zum 27. Mal seine weltweit besten Zulieferer für das Jahr 2018 ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung in Warren, Michigan (USA) wurden mit dem „Supplier of the Year“ 133 Automobilzulieferer aus 15 Ländern prämiiert. Zu den Preisträgern gehören u. a. BASF, Brose, Bühler Motor, Continental, Gentex, HELLA, Mann & Hummel und Preh.

Die General-Motors-Auszeichnung für die deutsche Gesellschaft HELLA ging an ein rumänisches Team des Konzerns, für bemerkenswerte Ergebnisse bei der Umsetzung einer innovativen Lösung für das Überwachungs- und Managementsystem für Autobatterien. Das Projekt von HELLA für General Motors hat die Entwicklung und Produktion eines intelligenten Batteriesensors vorgesehen, der dazu beiträgt, den Kraftstoffverbrauch zu senken, die Batterielebensdauer zu verlängern und implizit den CO2-Abdruck zu verringern.

Das Temeswarer Team hat das Projekt im Jahr 2016 übernommen und daran gemeinsam mit Teams des deutschen Konzerns aus Standorten in Deutschland, China und den Vereinigten Staaten gearbeitet. Die Entwicklung und Lancierung des weltweiten Projekts wurde vom HELLA-Technical-Center-Team Temeswar/Timișoara koordiniert. Die Produktion der intelligenten Batterie erfolgte im HELLA-Werk in Arad. Etwa 50 Personen aus den beiden rumänischen Niederlassungen wurden in den vergangenen drei Jahren in die Umsetzung dieses Projektes einbezogen. „Es war ein sehr komplexes Projekt, das alle technischen Bereiche des Maschinenbaus abdeckte: Software, Hardware, Prüfung, Qualitätsstandards, Maschinenbau. Wir hatten eine große Verantwortung sowohl gegenüber Kollegen aus den HELLA-Standorten außerhalb Rumäniens, als auch gegenüber unserem General Motors-Partner, da wir uns verpflichtet haben, schnelle Lösungen für die Implementierung einer neuen und leistungsfähigen Technologie bereitzustellen“, heißt es seitens Otilia Tătaru, Projektkoordinatorin im HELLA-Technical-Center Temeswar.

Der deutsche Konzern ist in 35 Ländern tätig und einer der Hauptzulieferer der Automotive-Industrie weltweit. HELLA hat in Rumänien ein administratives Zentrum und drei Produktionsstätten und beschäftigt hier derzeit über 4500 Mitarbeiter in Temeswar, Arad, Lugosch/Lugoj und Craiova.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*