Generaldirektor von Antena TV Group bei DNA

Samstag, 01. Juni 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Aufgrund einer Anzeige des Kabelfernsehen-Betreibers RCS&RDS wurde der Generaldirektor von Antena TV Group, Sorin George Alexandrescu, von der Antikorruptionsbehörde DNA vernommen. Gestern sollte darüber entschieden werden, ob er für 29 Tage in Untersuchungshaft kommt. Ihm wird vorgeworfen, dass er dem Betreiber des Kabelfernsehens unter Androhung von Enthüllungen einen Vertrag über 35 Millionen Euro zur Unterschrift vorgelegt habe. Die Beschuldigung lautet: Erpressung! Der mächtige Pressetrust, der der Familie von Dan Voiculescu gehört, wehrt sich dagegen mit Anschuldigungen gegen die Antikorruptionsbehörde und deren neue Chefin Laura Codruţa Kövesi.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 01.06 2013, 20:54
Die Antikoruptionsbehörde das ist das einzigste was man in Deutschland von Rumänien weiß.
Vlad!!! das war damals die erfolgreichste politische einrichtung ,die Rumänien jemals hatte.Ansonsten gibts dort keine Regeln. Vlaaad..
Herbert, 01.06 2013, 12:50
Eigentlich sollte Voiculescu vor Gericht gestellt werden! Warum läuft dieser Gauner noch frei herum?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*