Generalstaatsanwaltschaft lädt Gabriela Firea vor

Mittwoch, 05. September 2018

Bukarest (ADZ) - Im Zuge der Ermittlungen zum brutalen Einsatz der Gendarmerie vom 10. August, gegen die bisher bereits mehr als 770 Strafanzeigen erstattet wurden, hat die Generalstaatsanwalt nun auch die Bukarester Oberbürgermeisterin und PSD-Vizepräsidentin Gabriela Firea Pandele vorgeladen, nachdem diese in den vergangenen Tagen wiederholt Vertuschungsvorwürfe gegen Innenministerin Carmen Dan (PSD) erhoben hatte.

Firea wurde am Dienstagvormittag bei der Generalstaatsanwaltschaft vorstellig. Den Reportern sagte die PSD-Politikerin vor ihrer Vernehmung, nie „haltlose Vorwürfe“ zu erheben und deshalb gleich Beweismaterial zur Unterstützung ihrer Aussagen mitgebracht zu haben.

Davor hatten die Ermittler auch die Interimspräfektin von Bukarest und langjährige Vertraute Fireas, Speranța Cliseru, vernommen, der die Innenministerin und die Gendarmerie-Leitung be-kanntlich die gesamte Verantwortung für den brutalen Einsatz zuschieben wollen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*