Geoană an die PSD: Ich bin die Alternative zu Ponta

Mittwoch, 14. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Der jüngst aus der PSD ausgeschlossene frühere Parteichef und Außenminister Mircea Geoană will in „spätestens zwei Wochen“ mit einer „Initiativgruppe“ aufwarten, die eine „neue PSD“ aus der Taufe heben soll. Dies sei die einzige Möglichkeit für Linkspolitiker, die PSD vor einem Abgleiten in die politische Irrelevanz zu retten. Entweder würden die Ex-Kollegen einsehen, dass die Partei „von Grund auf reformiert“ werden muss, oder es müsse eben eine neue Partei her. In beiden Fällen stelle er selbst die „Alternative zu Victor Ponta“ dar, so Geoană, der erneut hervorhob, für die Zukunft eine große Koalition zwischen der „neuen PSD“ und der PNL anzustreben.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 16.01 2015, 03:51
"Wünsch Dir was" - Veranstaltungen "sind nicht" in der realen Politik. Deutsche Sozen wie Herbert Wehner gab es nie in RO und Rumänischen Sozen sind genau so klebrig wie die alten Führungsgenossen der Neuen Heimat und BfG, mitreissend wie Gabriel, ehrlich wie Steinmeier;Mama wie die Glucke und hübsch wie die aus MeckPom.
Manfred, 15.01 2015, 21:07
Rumänien braucht wirklich eine echte sozialdemokratische Partei.Die PSD ist es nicht,ob der auch schon vorbelastete Herr Geoana der richtige Mann für echte Sozialdemokraten ist?
Sraffa, 15.01 2015, 03:33
Geoana sollte zuerst mit programmatischen Aussagen punkten und sich nicht schon am Anfang über taktische Details verlieren - letzteres interessiert doch niemand.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*