George Banu in Paris geehrt

TNRS-Theaterintendant Constantin Chiriac in Frankreich

Freitag, 21. September 2018

eorge Banu ist gern gesehener Gast zahlreicher Konferenzen und Podiumsdiskussionen in Rumänien und dem Ausland. Foto: Dragoş Dumitru

Hermannstadt – Einen Empfang zu Ehren von George Banu gab am Mittwoch, dem 19. September, die Rumänische Botschaft in Frankreich. Die abendliche Festveranstaltung fand in Paris statt und gab zahlreichen Gästen die Gelegenheit, dem Autor, Theaterkenner und angesehenen Mitglied internationaler Kulturvereine George Banu zu dessen 75. Geburtstag öffentlich zu gratulieren. Constantin Chiriac, Generalintendant des Radu-Stanca-Theaters Hermannstadt/Sibiu (TNRS) und des Hermannstädter Internationalen Theaterfestivals (FITS), hatte sich unter die namhaften Persönlichkeiten eingereiht, die in die französische Hauptstadt gereist waren, um George Banu zum runden Geburtstagsjubiläum zu gratulieren. Stellvertretend für das literarische Rumänien um die Zeit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bestritt Constantin Chiriac auf dem Empfang der Rumänischen Botschaft eine Lesung mit Briefen von Ion Creangă an Mihai Eminescu. Ebenso nutzte Intendant Chiriac den Aufenthalt an der Seine, um aktuelle und zukünftige Pläne der Zusammenarbeit Hermannstadts mit führenden Theateragenturen und Kulturbüros in Paris zu festigen.

George Banu wurde am 22. Juni 1943 in Buzău geboren, war zur Zeit seines Studiums an der Staatlichen Akademie für Film und Theater Bukarest Kommilitone des Regisseurs Andrei [erban, und emigrierte, ähnlich seinem bekannten Branchenkollegen und vielen anderen jungen Intellektuellen Rumäniens, als 30-jähriger Theaterkritiker in das westliche Ausland. Während Andrei [erban die USA und New York zu seiner Wahlheimat erklärte, entschied George Banu sich für Paris als neuen Lebensstandort. Er fand Aufnahme in den elitären Kreis der Professoren an der Sorbonne und unterrichtete ebenfalls an der Fakultät für Theater an der Universität in Louvain la Neuve (Belgien).

Seit 2013 ist George Banu Ehrenmitglied der Rumänischen Akademie, die seine weitreichenden Verdienste auf dem Gebiet internationaler Kunst- und Kulturverständigung vergleichsweise recht spät anerkannte. George Banu hat zahlreiche Fachbücher sowohl in rumänischer als auch französischer Sprache verfasst und herausgegeben, eine zweifache Promotion an der Universität des 3. Pariser Stadtbezirks erlangt, und erhielt 1989 den Orden „Chevalier des Arts et des Lettres“. 2006 ernannten ihn die Nationale Theater- und Kinouniversität „Ion Luca Caragiale“ Bukarest und die öffentlich-rechtliche Theatervereinigung Rumäniens (UNITER) zum Ehrendoktor bzw. Ehrenmitglied.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*