Gericht beschließt Untersuchungshaft für Adrian Sârbu

Donnerstag, 05. Februar 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat das Berufungsgericht Bukarest beschlossen, den Hauptaktionär der Mediengruppe Mediafax Group in Untersuchungshaft zu nehmen. Zur Last gelegt werden ihm Anstiftung zur Steuerhinterziehung, Geldwäsche und -unterschlagung. In dem Verfahren wird auch gegen mehrere Angestellte der Mediengruppe Mediafax ermittelt. Durch Steuerhinterziehung soll der Staat um 16.809.964 Lei geprellt worden sein, durch Veruntreuung um 2.660.000 Lei und durch Geldwäsche um 2.893.607 Lei.Gegen das Urteil des Appellationsgerichts kann Berufung eingelegt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*