Gericht zweifelt Constantinescus Arztattest an

Mittwoch, 02. Juli 2014

Bukarest (ADZ) - Das Amtsgericht Bukarest stellt die Echtheit der ärztlichen Atteste in Frage, die der korruptionsverdächtige und derzeit abgetauchte Ex-Kreisratschef von Konstanza, Nicu{or Constantinescu (PSD), vorlegen ließ. Der Lokalbaron hatte das Gericht im Mai unter Verweis auf ein Prostata-Krebs-Leiden um eine dringende OP in den USA angesucht und war danach nicht mehr zurückgekehrt. Die Unterschrift auf seinem jüngsten ärztlichen Attest ähnele den bisherigen des mutmaßlich behandelnden Arztes überhaupt nicht, auch sei Constantinescus Foto mit einem US-Blatt in der Hand keineswegs ein Beweis dafür, dass er sich in einem Hospital und/oder in den USA befinde, hieß es in der am Montag veröffentlichten Begründung der angeordneten U-Haft.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*