Geringe Wahlbeteiligung bei Teilwahlen

PSD siegt in Craiova, PNL überraschend in Târgu Jiu

Dienstag, 13. Juni 2017

Bukarest (ADZ) - Die wahlberechtigten Bürger aus fünf Munizipien, neun Städten und 35 Gemeinden haben am Sonntag an den Wahlurnen ihre neuen Bürgermeister bestimmt, nachdem die von ihnen im Frühsommer 2016 gewählten Kommunalpolitiker inzwischen teils in die hohe Politik, teils hinter Gitter gewandert sind. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,07%. Die Ständige Wahlbehörde gab Montagvormittag folgende Wahlsieger bekannt: In Craiova konnte sich der bisherige Vizebürgermeister Mihail Genoiu (PSD) mit 42,8% behaupten, in der PSD-Hochburg Târgu Jiu indes überraschenderweise der liberale Kandidat Marcel Romanescu. Wahlsiege trugen die Liberalen auch in Rosenau/Râşnov, Roman und Baia Sprie davon, während die Posten des Bürgermeisters von Ulmeni und Băicoi an die PMP bzw. die ALDE gingen. Es gab auch vereinzelte Vorfälle: Die Polizei Alba leitete in der Gemeinde Horea strafrechtliche Ermittlungen wegen mutmaßlicher Wählerbestechung ein, nachdem bei ihr Anzeigen eingegangen waren, dass einige Wähler mit Geldsummen und andere mit alkoholischen Getränken bestochen worden waren.

Kommentare zu diesem Artikel

Joachim, 14.06 2017, 00:50
Einfach Köstlich.
Wählerbestechung durch alkoholische Getränke.
Habe einen Bürgermeister in Basnar(Basen) gekannt, der hat bei der Wahl den Zigeunern eine "Party" spendiert. Essen und trinken frei. Der hatte die Wahl gewonnen.
Ganz anders zum Beispiel die Firma Siemens, oder die Deutsche Bank, oder, oder, oder.
Bei einer Unterfirma der Firma Siemens sind 1,5 Milliarden Euro Schwarzgeld aufgetaucht, mit diesem Geld wurden ganze Regierungen bestochen. Wie ist das möglich???

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*