Geschichte in der Gegenwart

Kulturhauptstadtverein organisiert Workshop für Kulturmittler

Mittwoch, 14. März 2018

Temeswar – „Geschichte in der Gegenwart - Wie unterrichten wir, wie lernen wir Geschichte?”: Dies ist der Titel des ersten Workshops für Kulturmittler, den der Verein „Temeswar – Europäische Kulturhauptstadt” in diesem Jahr veranstaltet. Der Workshop findet in der Zeitspanne 23. – 25. März statt, wobei sich Interessenten bis Sonntag, dem 18. März, dafür anmelden können.

Im Rahmen des Kurses werden den Beteiligten Methoden und Techniken zur Interpretation der Geschichte für und mit Menschen aller Altersgruppen vermittelt. Der Kurs richtet sich an Museumsfachleute, Erzieher, Lehrer, Gestalter von Kulturprogrammen sowie an Senioren, die an dem Thema Gefallen haben. Die Teilnehmer werden unter anderem lernen, wie Objekte und Gebäude aus der Stadt kreativ präsentiert werden können. Die Workshopleiter sind Anamaria Altmann aus Österreich, die eine große Erfahrung als Mitarbeiterin mehrerer Wiener Museen aufweist, sowie Codruța Cruceanu aus Rumänien, die sich seit über 30 Jahren als Kulturmittlerin am Nationalen Museum für Kunst, am British Council Rumänien sowie im Rahmen verschiedener nationaler und internationaler Projekte einsetzt.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25 Personen. Die Interessenten können sich durch Ausfüllen eines Online-Formulars auf der Vereinsseite www.timisoara2021.ro dafür anmelden. Die Ergebnisse werden am 19. März bekannt gegeben. Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos. Mehr Infos erhalten Interessenten über contact@timisoara2021.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*