Geschichte Rumäniens in dritter Auflage

Meronia Verlag betreibt begrüßenswerte Verlagspolitik

Freitag, 25. Januar 2013

Bukarest (ADZ) - Der Meronia Verlag hat die dritte verbesserte Auflage der „Kurzen Geschichte Rumäniens“ von Ion Bulei herausgebracht. Verlagsinhaber Horia Matei achtet darauf, dem Leser von Auflage zu Auflage immer auch noch etwas Zusätzliches zu bieten.

In dieser Auflage ist es vor allem die farbige Bildbeilage, die das Buch bereichert. Die Bibliografie wurde auf den letzten Stand gebracht, und nachdem der Meronia Verlag eigentlich auf enzyklopädische Werke spezialisiert ist, wird auch auf die Tabellen mit geschichtlichen Persönlichkeiten immer geachtet, auch in dieser Ausgabe sind Staatschef, Premierminister, Vorsitzende der beiden Parlamentskammern auf den letzten Stand (Dezember 2012) gebracht. Horia Matei denkt auch immer an die deutschen Leser, für die er diese Bücher macht. So wurde diese dritte Auflage auf der ersten Umschlagseite mit der Stadtpfarrkirche in Hermannstadt illustriert und mit dem Hunyadi-Schloss in Hunedoara auf der letzten.

Nicht die Geschichte an sich ändert sich, sondern die Geschichtsschreibung ist je nach der Epoche – aber auch nach den neu aufgetauchten Erkennnissen – einer unterschiedlichen Betrachtung unterworfen. Derartige Korrekturen werden von Auflage zu Auflage vorgenommen. Viel umgeschrieben wurde diesmal am letzten Kapitel, das sich auf die Ereignisse im Dezember 1989 bezieht und die Zeit danach. Das ist schon Zeitgeschichte, in der es noch schwerer ist  einen objektiven Standpunkt zu finden und die Persönlichkeiten gerecht einzuschätzen.

Aus dem Rumänischen übersetzt wurde das Buch von: Michael Bürger, Hans Liebhardt, Ileana Sgarbură, Rose Vasiliu-Feltes, Cristina Sava und Dan-Şerban Sava. Die meisten Probleme der Wiedergabe der rumänischen Geschichte in deutscher Sprache konnten gelöst werden, beginnend mit den europäisch richtigen Bezeichnungen aus dem Altertum, den byzantinischen Begriffen im Mittelalter oder den gängigen österreichischen Benennungen, als Siebenbürgen zur k. u. k. Monarchie gehörte. Bei der Geschichte der Gegenwart hält man sich an den Standard, der in der Redaktion der ADZ erarbeitet wurde. Der Autor, der Verlag und die Übersetzer sind um eine möglichst objektive, aber auch um eine verständliche und lesbare Darstellung der rumänischen Geschichte bemüht.

Das Buch kann auch telefonisch beim Verlag in Bukarest bestellt werden: Editutra Meronia, Tel. 021-2103870. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*