Gespräche für wirksame Lösungen

Die Einrichtungen des Hermannstädter Keisrates berichteten über ihre Tätigkeit

Donnerstag, 08. Oktober 2015

Am Programm der Kulturtage des Kreises Hermannstadt beteiligte sich heuer sogar der Rothenturmer Bürgermeister (Bildmitte).
Foto: Kreisrat Hermannstadt

Hermannstadt - Im Laufe der Woche fanden im Hermannstädter Kreisrat erneut Treffen der Kreisverwaltung mit ihren untergeordneten Diensten statt. Die Gespräche werden trimestriell veranstaltet und sollen zu einer effizienteren Tätigkeit der Einrichtungen im Kreis Hermannstadt/Sibiu beitragen. Abgesehen von den vorgetragenen Tätigkeitsberichten stehen die Vorstellung und Besprechung der aufgetretenen Probleme im Mittelpunkt, sodass eine schnelle und wirksame Lösung gefunden werden kann. Auf dem ersten Treffen, welches den Kultureinrichtungen gewidmet war, beteiligten sich Vertreter des ASTRA-Museums, der ASTRA-Bibliothek, der Staatsphilharmonie, der Volkskunstschule „Ilie Micu“ sowie des Folkloreensembles „Cindrelul Junii Sibiului“. Im Laufe der Gespräche wurde festgestellt, dass die Besucherzahlen, die Anfang des Jahres für die Kulturveranstaltungen geschätzt wurden, überschritten wurden, zu diesen hat auch die bessere Werbung für die jeweiligen Einrichtungen beigetragen. Das Internationale Dichtkunstfestival der ASTRA-Bibliothek erfreute sich einiger guter Rezensionen in der internationalen Presse. Weitere Erfolge waren auch die Eröffnung der Bibliothek in Rîu Sadului sowie die Veranstaltung des ASTRA-Museums zur Kultur und den Traditionen der Roma.

An einem zweiten Treffen beteiligten sich die Leiter der Dienstleistungsunternehmen des Kreisrates, unter ihnen der Internationale Flughafen Hermannstadt, die Landwirtschaftskammer, S.C. Drumuri şi Poduri S.A., der Öffentliche Dienst zur Verwaltung des Thalia-Saales, die Bergrettung sowie das Einwohnermeldeamt. Die Flughafenleitung meldete die Erfüllung seiner wirtschaftlichen Vorhaben sowie die Fortführung der Verhandlungen mit verschiedenen Fluganbietern zur Einführung neuer Flüge. Die S.C. Drumuri şi Poduri S.A. lagert zurzeit das Streugut für den nahenden Winter ein und nach dem 15. November wird mit der Montage der Schneezäune begonnen. Für die Bergrettung waren die vergangenen drei Monate eine übermäßig geschäftige Zeit. Insgesamt 45 Interventionen, mehr als doppelt so viele wie im Sommer des Vorjahres mussten die Bergretter heuer vornehmen. Im Bereich der Gesundheit trafen sich die Vertreter der Kreiskrankenhauses, der Hermannstädter Pneumologie, der Gesundheits- und Sozialzentren in Sălişte und Hermannstadt, des Rettungsdienstes sowie des Psychiatriekrankenhauses mit der Leitung des Kreisrates. In allen vorgenannten Einrichtungen werden die vorgenommenen Investitionen zur Verbesserung der Pflege und der Behandlung der Patienten fortgeführt. Das Psychiatriekrankenhaus überstand im September erfolgreich drei Kontrollen zu verschiedenen Themen. Die Manager der Sonderschulen im Kreis Hermannstadt stellten ihre Tätigkeitsberichte für die ersten neun Monate des Jahres vor. Die vorgenommenen Investitionen, Renovierungen und Modernisierungen wurden erfolgreich abgeschlossen, die Sonderschulen in Elisabethstadt/Dumbrăveni und Rothenturm/Turnu Roşu verfügen seit neuestem über eigene Großraumbusse, die über das Ministerium für Regionalentwicklung und mit der Unterstützung des Kreisrates und des Kreisschulinspektorates angekauft wurden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*