Getestete Antiseptika in über 150 Fällen ineffizient

Minister: Sicherheit der Patienten gewährleistet

Freitag, 06. Mai 2016

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch gab Achimaş-Cadariu bekannt, dass unter fünf Prozent der getesteten Desinfektionsmittel sich als ineffizient herausgestellt haben.
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Gesundheitsminister Patriciu Achimaş-Cadariu hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass von 3526 Desinfektionsmitteln, die getestet wurden, sich über 150 als ineffizient herausgestellt haben. Damit entsprechen unter fünf Prozent der geprüften Mittel nicht den Normen. Die Ermittlungen wurden im Zuge des Skandals um in Spitälern verwendete Antiseptika der Firma Hexi Pharma durchgeführt. Enthüllungsjournalisten hatten aufgezeigt, dass gewisse Desinfektionsmittel des Unternehmens um das bis zu Zehnfache verwässert waren. Achimaş-Cadariu erklärte nun, dass je nach Fall Maßnahmen getroffen werden. Die Verwendung mancher Substanzen werde ausgesetzt, jedoch könne er nicht alle Details bekannt geben, da es sich um eine Strafverfolgung handelt. Laut dem Gesundheitsminister ist die Sicherheit der Patienten gewährleistet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*