Gewerbliche Nischentätigkeit

Montag, 05. Oktober 2015

Kronstadt – Professionelle Reinigung, von Arbeits- oder Berufskleidung ist eine Nischentätigkeit oder Dienstleistung, welche Unternehmen, Kliniken oder Supermarktketten beanspruchen und bisher auf herkömmliche, eher mittelständische Anbieter zurückgegriffen haben. Promar Textil, ein Familienunternehmen in Tartlau bei Kronstadt, welches in der Branche tätig ist, investierte 4,5 Millionen Euro aus einem norwegischen Zuschuss in die modernste Großreinigungsanlage der Region. Deren Bearbeitungskapazität beträgt 14 Tonnen Textilien pro Arbeitsschicht, was mit internen logistischen Problemen verbunden ist. Einfach ausgedrückt: damit nicht OP-Oberhemden zusammen mit Arbeitsoveralls der Maschinenbauer in die Reinigungsanlage gelangen, wurde eine so genannte RFID Technik angewandt (Radio Frequency Identification). Das System im Wert von 300.000 Euro verfolgt durch Radiowellenerkennung jedes Kleidungsstück, von der Annahme bis zu dem fertig getrockneten, gebügelten Stapel. Zur Zeit hat die Firma etwa 160 Kunden aus Industrie, Kliniken und Hotellerie für etwa 28.000 Mitarbeiter.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*