Gewinnsteigerung bei Antibiotice Iaşi

Samstag, 17. November 2012

Foto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Der Arzneimittelhersteller Antibiotice Iaşi hat in den ersten drei Quartalen 2012 einen Gewinn von 26,6 Millionen Lei (umgerechnet rund 6 Millionen Euro) erwirtschaftet. Im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres ist das eine Steigerung von 7 Prozent (drei Quartale 2011: 24,85 Millionen Lei), heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens an die Bukarester Wertpapierbörse BVB.

Antibiotice Iaşi machte in den neun Monaten 2012 einen Umsatz von 215,13 Millionen Lei (48,5 Millionen Euro). Das Segment Apotheken kam dabei mit 133 Millionen Lei auf 62 Prozent des gesamten Umsatzes (plus 8,9 Prozent), das Segment Krankenhäuser auf 81,7 Millionen Lei (plus 7,9 Prozent). Die Exporte beliefen sich auf 13,41 Millionen US-Dollar.
Der Staat hält über das Gesundheitsministerium 53,02 Prozent Anteile an Antibiotice Iaşi, zweitgrößter Aktionär ist SIF Oltenia mit 10,09 Prozent Anteilen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*