„Gewöhnliche Menschen“ in Portugal aufgeführt

Das Radu-Stanca-Theater beteiligt sich am Theaterfestival in Almada

Samstag, 15. Juli 2017

Hermannstadt - Das Theaterstück „Gewöhnliche Menschen”, Regie Gianina Cărbunariu, wird bei der 34. Ausgabe des Internationalen Theaterfestivals in Almada (FTA), 4. bis 18. Juli aufgeführt. Die Hermannstädter wurden vom Festivaldirektor Rodrigo Francisco eingeladen, mit Unterstützung des Rumänischen Kulturinstituts in Lissabon. Die Aufführung findet am Sonntag, dem 16. Juli um 22 Uhr auf der Großen Bühne der Schule D. Antonio da Costa in Almada statt. Es werden rund 600 Zuschauer erwartet. Das Theaterstück wurde im Rahmen des Projekts Be SpectACTive!, mitfinanziert vom Programm Kreatives Europa, auf die Bühne gebracht. Das Stück stellt acht Whistleblower in Italien, England und Rumänien dar. Whistleblower sind Informanten, die entweder die Öffentlichkeit oder die Autoritäten über nichtgesetzliche oder unmoralische Taten in öffentlichen Einrichtungen oder auch privat, benachrichtigen. In Rumänien wurde die Premiere im Januar 2016 im Radu-Stanca-Theater Hermannstadt/Sibiu gefeiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*