Ghiţă & Herţanu: DNA stellt Vermögen sicher

Donnerstag, 30. April 2015

Bukarest (ADZ) - In der Affäre um Betrug mit EU-Mitteln haben die Staatsanwälte der Antikorruptionsbehörde DNA Ploieşti weite Vermögensteile der vier Hauptverdächtigen – nämlich Ponta-Schwager Iulian Herţanu, der als Intimus des Regierungschefs geltende IT- und Medienunternehmer Sebastian Ghiţă, der PSD-Abgeordnete Vlad Cosma sowie dessen Vater und amtierende Kreisratschef von Prahova, Mircea Cosma – sicherstellen lassen. Millionär Ghiţă bestätigte gegenüber den Medien, dass seine unbeweglichen Vermögensteile weitgehend sichergestellt sowie etliche Konten über insgesamt mehr als zwei Millionen Euro eingefroren worden sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*