Gitenstein besorgt wegen sozialer Polarisierung

Donnerstag, 01. November 2012

Bukarest (ADZ) - US-Botschafter Mark Gitenstein ist besorgt über die zunehmende soziale Polarisierung angesichts der nahenden Wahlen. Auf Rumänien kämen etliche „Riesenherausforderungen“ zu, die zu schweren Unstimmigkeiten in der Bevölkerung führen könnten, sagte der US-Diplomat am Dienstag bei einem Treffen mit Jurastudenten.

Eine solche Herausforderung sei die Ernennung der Chefs der beiden Staatsanwaltschaften – das einschlägige Selektionsverfahren stelle für die USA ein Basiskriterium für ihre Einstellung zur strategischen Partnerschaft mit Rumänien dar, hob Gitenstein hervor. Rumäniens Wandel sei schwierig gewesen und längst nicht vorbei – Reformen seien der einzige Weg, um den postkommunistischen Übergang zu schaffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*