Goldene Kastanie für die NiL-Theatergruppe

Temeswarer Schülerensemble kehrte erfolgreich aus Jassy zurück

Dienstag, 25. April 2017

So sieht Freude aus: Die Mitglieder der NiL-Theatergruppe ernteten die Goldene Kastanie für ihr Stück „Die Schaukel“, das als beste Aufführung des Jugendtheaterfestivals in Jassy bewertet wurde.
Foto: NiL

rn. Temeswar - Die deutsche NiL-Theatergruppe der Temeswarer Nikolaus-Lenau-Schule ist am Wochenende mit mehreren Preisen aus Jassy/Iaşi zurückgekehrt. Für ihre Aufführung „Die Schaukel“ wurden die NiLs mit der Goldenen Kastanie des Jugendtheaterfestivals „Theater unter den Kastanien“, das sich an Schülerensembles richtet, die in anderen Sprachen als Rumänisch spielen, ausgezeichnet. Außerdem erhielten die Schüler Niko Becker, Alexandra Nesici, George Pop und Mara Bugarin Darstellerpreise.

In dem Stück „Die Schaukel“ geht es um Dvori, ein junges Mädchen, das von vier Jungs vergewaltigt wurde. Sie steht nun vor Gericht und fragt sich selbst. War sie schuldig? Zur Besetzung gehören die Lenau-Schüler Niko Becker, Alexandra Nesici, Robert Schein-Bogdanov, George Pop, Fabian Purtätor und Mara Bugarin. Die Gruppe wird von der Schauspielerin am Deutschen Staatstheater Temeswar (DSTT), Isolde Cobe], geleitet. Für den Ton zeichnete Sandra Dean aus Deutschland, die aktuell ein Praktikum am DSTT absolviert.

Die NiL-Theatergruppe ist diese Woche Mitveranstalter des 18. Internationalen Deutschsprachigen Jugendtheaterfestivals, das am Mittwochnachmittag in Temeswar über die Bühne geht. Im Rahmen des Festivals soll „Die Schaukel“ am Sonntag, dem 30. April, ab 19 Uhr im Saal des DSTT aufgeführt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*