Gospel meets Symphony

Timişoara Gospel Projekt feiert sein zehntes Jubiläum

Dienstag, 21. Januar 2014

Temeswar - Schon seit zehn Jahren erklingt Gospelgesang in Temeswar/Timişoara und alle Gesangsbegeisterten sind wie immer wieder eingeladen zum Mitmachen. Das Timişoara Gospel Projekt (TGP) feiert 2014 sein zehntes Jubiläum. Zu diesem Anlass veranstaltet der TGP-Kulturverein ein besonderes Ereignis. „Gospel meets Symphony“ bringt auf die Bühne über 120 Hobby-Choristen und ein Profi-Orchester zusammen. Damit ergibt sich in Temeswar erstmals die besondere Gelegenheit, Gospelmusik begleitet von einem Symphonie-Orchester zu hören. Die Jubiläumsfeier findet im Juni dieses Jahres statt. Das Sonderkonzert wird in Zusammenarbeit mit der Temeswarer Philharmonie vorbereitet. Eine Woche lang, vom 13. bis zum 22. Juni, werden die Teilnehmer zusammen mit den Musikern der Philharmonie proben. Die Konzerte werden dann am 21. und 22. Juni aufgeführt. Das Projekt startete ursprünglich 2005 und wurde von Dominic Samuel Fritz ins Leben gerufen. Der aus Deutschland stammende Dirigent und Musikbegeisterte kam auf die Idee, einen Gospelchor in Temeswar zu gründen. Damals beteiligten sich an dem betreffenden Wochenend-Workshop zehn Personen.

Der Erfolg seines erstens Konzertes ermutigte Dominic Samuel Fritz, weiterzumachen. Seine Konzerte wurden immer umfangreicher, die Zahl der Teilnehmer immer größer, sodass sich aus diesem Projekt auch anderes entwickelte: „Grenzenlos Gospel“ und das Neujahrskonzert sind auch mittlerweile zur Tradition in der Bega-Stadt geworden. Dabei versammeln sich immer wieder Hobby-Musiker, proben an einem einzigen Tag und performen für benachteiligte Personen. Die Grenzenlos-Gospel-Konzerte haben einen wohltätigen Zweck. Vergangenen Herbst sang der spontan gebildete Chor im Pater-Berno-Nachtasyl und im Cristian-Şerban-Zentrum für an Diabetes erkrankte Kinder und Jugendliche aus Busiasch/Buziaş. 2007 gesellte sich zum Chor auch eine Band. 2012 wurde der Kulturverein TGP gegründet.  Seit 2005 kehrt Dominic Samuel Fritz jedes Jahr nach Temeswar zurück, um immer wieder einen neuen Gospelchor zu bilden. Am 15. und 16. März wird somit ein vorbereitender Workshop für das Projekt vom Juni veranstaltet. Mitsingen darf, wie üblich, jeder. „Allein Enthusiasmus und Ernsthaftigkeit muss mitgebracht werden“, sagt der Dirigent. Musikbegeisterte können sich nun ab dem 23. Februar auf der Webseite des Kulturvereins www.asociatia-tgp.ro einschreiben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*