Grindeanu trifft Tusk, Juncker und Timmermans

Freitag, 17. Februar 2017

Bukarest (ADZ) - Vor dem Hintergrund der Straßenproteste gegen die Lockerung der Antikorruptionsgesetze ist Premier Sorin Grindeanu (PSD) am Donnerstag zu einem zweitägigen Besuch nach Brüssel gereist. Auf Grindeanus Terminkalender stehen Gespräche mit EU-Ratspräsident Donald Tusk, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, dem für den Bereich Rechtsstaatlichkeit zuständigen Ersten Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans Timmermans, sowie mit Kommissionsvize Jyrki Katainen. Davor hatte Grindeanu in einem Schreiben an die Kommissionsspitze bereits die Beweggründe für seinen umstrittenen Eilerlass Nr. 13 erläutert und dieser versichert, die Korruptionsbekämpfung hierzulande nach Kräften fördern zu wollen.

Kommentare zu diesem Artikel

Joe, 19.02 2017, 12:32
Vermutlich glaubt dieser Ministerpräsident auch noch seinen eigen Lügen. Diese Regierung macht Rumänien in Europa und der Welt lächerlich.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*