Grippeepidemie bewirkt bereits 105 Todesfälle

Dienstag, 12. Februar 2019

Bukarest (ADZ) - Die Grippeepidemie hat die 100-Todesopfer-Grenze überschritten. Bis Montagmorgen sind weitere vier Personen aus Bukarest, drei Männer und eine Frau zwischen 41 und 63 Jahren, der Krankheit erlegen, landesweit waren es damit 105 Todesfälle, die der Virus der Gattung AH seit Anfang der Wintersaison bewirkt hat. Keine dieser Personen war gegen die Grippe geimpft, sie hatten auch weitere gesundheitliche Schwierigkeiten. Gesundheitsministerin Sorina Pintea warnt, dass die Infektionsgefahr auch im gesamten Februar anhalten könnte. Bis zum 7. Februar waren landesweit 3455 Fälle von klinisch dia-gnostizierten Grippefällen bekannt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*