Grippemittel per Eilmeldung zurückgerufen

Freitag, 07. Juni 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Per Eilmeldung teilte der französische Produzent Upsa den Lieferstopp und Rückruf des Präparates Fervex mit, informiert der Präsident der Nationalen Agentur für Medikamente und medizinische Geräte (ANMDM), Dr. Marius Sava. 800.000 Schachteln des Mittels zur Bekämpfung von Erkältungssymptomen wurden bereits vom Markt genommen.

ANMDM fordert die Bevölkerung auf, bereits erworbene Packungen an die ausgebende Apotheke zurückzugeben. Als Grund für die Rücknahme gab der Hersteller an, man habe in einer Produktionscharge eine Kontamination mit Mikroben festgestellt. Als Ursache der Verunreinigung wird der in dem Mittel verwendete Zucker Sacharose vermutet, die Bakterien provozieren Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*