Großangelegte Abrissarbeiten

Wohnanlagen, Geschäftsräume und ein Supermarkt sollen entstehen

Mittwoch, 28. Januar 2015

Hermannstadt – Zwei der größten Hermannstädter Betriebsanlagen werden zurzeit umgestaltet. Es handelt sich dabei um die Anlage der Polisb-Druckerei in der Alba-Iulia-Straße und die Werkhallen des „Arsenals“ in der Schewisgasse/Bulevardul Victoriei. Auf den rund drei Hektar des Geländes der ehemaligen Polsib-Druckerei in der Alba-Iulia-Straße sollen in nächster Zukunft eine Wohnanlage, verschiedene Geschäftsräume sowie ein neuer Supermarkt entstehen, welche über mehr als 600 Parkplätze verfügen werden. Die bekannte Supermarkt-Kette Kaufland hat bereits ihr Interesse bekundet, auf 17.000 der insgesamt 26.500 Quadratmeter der Anlage einen Supermarkt zu bauen. Infolge der Schließung der Druckerei sind rund 30 Personen arbeitslos geworden. Anstelle der seit Jahren außer Betrieb gelegten Hallen gegenüber dem Erlenpark/Parcul Sub Arini sollen Wohnblocks mit je 25 Wohnungen und maximal drei Stockwerken entstehen, welche über Handelsräume im Erdgeschoß verfügen werden. Die neue Wohnanlage wird mit insgesamt 181 Parplätzen ausgestattet, 90 unterirdische und 39 überirdische sowie 52 für die Kundschaft der Geschäfte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*