Großmaitinger feierten Schwabentreffen

Buntes Programm auf der Freilichtbühne im Schulhof

Mittwoch, 22. August 2012

Sathmar - Trachtenumzug, Festgottesdienst und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf der Freilichtbühne sowie Konzerte wurden im Rahmen des achten Schwabentreffens in Großmaitingen veranstaltet.

Gäste von nah und fern, darunter nach Deutschland ausgewanderte Großmaitinger, Vertreter der Deutschen Foren aus Sathmar und Großkarol kamen zum Schwabentreffen nach Großmaitingen.
Die Veranstaltung begann mit einem Festumzug der Blaskapelle Kalmander Harmony, der Majoretten und der Trachtenpaare aus Großmaitingen und Sathmar. Vor der römisch-katholischen Kirche wurden die Teilnehmer des Schwabentreffens von Norbert Biro, Pfarrer der Gemeinde, gesegnet.

Den Gottesdienst zelebrierte er zusammen mit den Gastpfarrern Paul Lang und Tiberius Schupler. Pfarrer Lang sprach in seiner Predigt über die Mariaverehrung der Schwaben, die sie noch von ihren Vorfahren geerbt haben. Pfarrer Schupler erinnerte an die vor 300 Jahren stattgefundene Einwanderung der Schwaben. Anschließend an den Gottesdienst wünschte Pfarrer Biro in drei Sprachen allen eine freudige Begegnung und eine gelungene Feier.

Am Sportplatz wurden die Anwesenden von GheorgheDavid, Bürgermeister der Gemeinde, und Josef Merker, stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des DFDR Großmaitingen, sowie Robert Knil, Gemeinderatsmitglied und Vorsitzender der Jugendorganisation „Gemeinsam“ aus Großmaitingen begrüßt. Die Zuschauer verfolgten das  kulturelle Programm, das großteils von den Großmaitinger Kindergartenkindern, Schülern und Erwachsenen geboten wurde. Die Gastgeber servierten ihnen Gulaschsuppe, Bratwurst und schwäbische Strudli. Zum Gelingen des Programms trugen auch das Karoler Trio, die Tanzgruppen „Gute Laune“ und „Gemeinsam“ aus Sathmar sowie die Zitherspieler aus Pocspetri/Ungarn und der Männerchor der Deutschen Foren aus Sathmar, Kalmandi und Petrifeld bei. Zum ersten Mal traten auf die Bühne die Mitglieder des vor Kurzem gegründeten Chors des DFDR Großmaitingen. Sie kamen bei den Zuschauern so gut an, dass sie noch drei Zugaben bieten mussten.

Das Fußballspiel zwischen Großmaitingen und Kalmandi lief parallel mit dem kulturellen Programm ab. Nach hartem Kampf endete das Spiel  unentschieden.
Am Abend unterhielten die „Control Dance“-Tanzgruppe aus Secuieni Bihor, der Folkloresänger Horea Someşan und das „Sógor Duo” aus Ungarn die Teilnehmer des Schwabentreffens.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*