Großteil der Investitionen beendet

Donnerstag, 07. Januar 2016

Kronstadt – Von den 21 Projekten die aus nicht zurückzuerstattenden Geldern aus europäischen Mitteln in der Zeitspanne 2007 – 2013 finanziert werden, konnten 17 bis zum 31. Dezember 2015 abgeschlossen werden. Der Gesamtwert betrug 201.392.459 Lei bzw. 45,77 Millionen Euro die verwendet wurden für: Straßeninfrastruktur, Investitionen an Schulgebäuden, im Kulturbereich und Sozialwesen, Modernisierung des öffentlichen Personentransports. Zu den wichtigsten durchgeführten und abgeschlossenen Investitionen zählt die Modernisierung von fünf Endstationen im öffentlichen städtischen Personentransport, für die 18,83 Millionen Lei ausgegeben wurden. Fast die gleiche Summe wurde auch für den Bau des Parkhauses neben dem Militärspital aufgewendet. Zu den weiteren Projekten, die bis Jahresende abgeschlossen wurden, zählt die Verbindungsstraße, die aus dem Noua-Viertel zur der Umgehungsstraße der Stadt führt, die Informatisierung des öffentlichen Personentransports in der Stadt unter der Zinne, die Umgestaltung des ehemaligen Patria-Kinos zum Konzertsaal, die Modernisierung des Altenheimes im Noua-Stadtviertel samt Gründung eines Behandlungszentrums im Noua-Stadtviertel,und andere. Zwei der aufwendigsten Projekte können erst Mitte dieses Jahres abgeschlossen werden. Es handelt sich um den Bau des Freizeitzentrums in der Schulerau/Poiana Braşov im Wert von 28,5 Millionen Lei, sowie um die Einrichtung des Geschäfts- und Technologiezentrums ein Projekt dessen Umsetzung fast 60 Millionen Lei beträgt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*