Grussworte von Bürgermeister Emil Boc

Gelungenes Sommerfest des Wirtschaftsklubs in Klausenburg

Donnerstag, 12. Juli 2012

Klausenburg - Zum diesjährigen traditionellen Sommerfest der „Deutschen Comunity in Cluj“ konnte der Vorsitzende des Deutschsprachigen Wirtschaftsclubs Nord Transilvanien (DWNT), Ludger Thol, im Restaurant „Aroma“ in Klauenburg/Cluj Napoca über 240 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Bildungswesen und Kultur begrüßen.

Die Anwesenheit mehrerer Vertreter des Rathauses sowie der Rektoren und Professoren einiger Klausenburger Universitäten und Schulen zeigte einmal mehr die enge Verflechtung des Wirtschaftsclubs mit den örtlichen Institutionen. Die Teilnahme des deutschen Generalkonsuls Thomas Gerlach mit Gattin sowie der Voritzenden der Wirtschaftsclubs aus Hermannstadt/Sibiu (DWS, Jörg Prohaska) und Sathmar/Satu Mare (DRWS Herr Brumboriu) am Sommerfest, waren Zeichen der Vernetzung der deutschsprachigen Gruppierungen in Rumänien.

Vizebürgermeister Gheorghe Surubaru überbrachte Grußworte des neu gewählten Klausenburger Bürgermeisters Emil Boc, in welchem dieser eine verstärkte Zusammenarbeit in allen Bereichen zwischen der Stadtverwaltung und den in Nordsiebenbürgen ansässigen Unternehmen zusicherte. Sebastian Metz, der neue Geschäftsführer der Deutsch-Rumänischen Außenhandelskammer in Bukarest betonte das Engagement der Kammer in den Bereichen des dualen Ausbildungssystems und der Bekämpfung der fehlenden Transparenz bei öffentlichen Ausschreibungen. Er betonte die enge Verbindung und Zusammenarbeit der AHK mit den regionalen Wirtschaftsclubs.

Vor der zu Gunsten des „Coşbuc-Kolllegs“ durchgeführten Wein-Tombola präsentierten einige junge Schüler dieser in Deutsch unterrichtenden Schule gekonnt live vorgetragene bekannte englische und deutsche Hits, die das Publikum begeisterten. Der Tombolaerlös in Höhe von 2476 Lei wurde mittlerweile der Schule zur Einrichtung eines Klassenzimmers übergeben. Desweiteren stellte im Laufe des Abends der „Studentenverein Gutenberg“ seine Motive und Aktivitäten zur Pflege der deutschen Kultur vor. Ein weiterer Höhepunkt dieses Sommerfestabends waren Salsa-Tanzvorführungen der Tanzschule BAILArte aus Klausenburg, welche mit stürmischem Applaus belohnt wurden und die Anwesenden selbst zum Tanzen animierten. Nach der Stärkung durch das Buffet bestand genügend Zeit zum Networking, Gespräch, zum gegenseitig Kennenlernen und natürlich zum Tanzen. Mit österreichischen Weinen und bayerischem Bier bei fetziger Tanzmusik, arangiert von DJ Mihai und Kollege, klang der Abend weit nach Mitternacht aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*