Günter Czernetzky sucht neue Video-Journalisten

Neunte „Siebenbürgische Dorfporträts“ werden im Burzenland gedreht

Mittwoch, 22. November 2017

Video-Journalisten sind sowohl Journalisten als auch Tontechniker, Kameramann und Editor.
Foto: Günter Czernetzk

Hermannstadt – Günter Czernetzky widmet sich wieder seinen Dorfporträts. Bis zum Mai des kommenden Jahres will der Schäßburger Filmemacher die neunte Folge seiner „Siebenbürgischen Dorfporträts“ im Kasten haben. Gedreht werden soll im Burzenland, zu Reformationsprozessen und Reformatoren. Themen, die Czernetzky keineswegs auf die lutherische Reformation reduziert verstanden wissen will: „Veränderungen und Transformationen gab und gibt es in vielen Bereichen, im Sozialen, der Kultur, der Wirtschaft oder der Politik.“

Für sein Projekt sucht Czernetzky noch Jugendliche und junge Erwachsene. Vorkenntnisse seien nicht notwendig, lediglich der Wille, die Kurzreportagen auch zu beenden, so der Filmemacher. Die Filmausrüstung wird gestellt, auch die deutsche Sprache ist keine Voraussetzung und die Produktionskosten werden ebenfalls getragen. Im Gegenzug lernen die Teilnehmer das Genre des Video-Journalismus kennen und werden die Kurzreportagen in Zweiergruppen konzipieren, drehen und schneiden.

Das Projekt wird bis Mai 2018 laufen, um an diesem teilzunehmen, sollten sich Interessierte bis zum 1. Dezember bei Günter Czernetzky melden – Telefon: 0755.580.020 Email: g.czernetzky@gmail.com.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*