„Gulliver“ wird renoviert

Modernisierung des Kinderheims

Freitag, 19. September 2014

Hermannstadt - Rund vier Millionen Lei stehen aus europäischen Töpfen zur Verfügung, um das Kinderheim „Gulliver“ in der Hegel-Straße zu modernisieren und auszubauen. Das Vorhaben umfasst das Gestalten von fünf Modulen, denen jeweils drei Schlafzimmer sowie ein Gemeinschaftsraum und Bad angehören. Darüber hinaus wird die Einrichtung über Küche, Wäscherei, Lager und Räume für die Mitarbeiter verfügen. 100.000 Lei sind für das Neuausstatten mit Möbeln und Apparatur vorgesehen.  

Die Arbeiten beginnen in diesem Monat und sollen am Ende des nächsten Jahres abgeschlossen sein. Im „Gulliver“-Zentrum sind derzeit 26 Kinder und Jugendliche im Alten von 14 bis 23 Jahren untergebracht, deren Lebensstandard sich infolge der Modernisierungen verbessern wird. Nach dem Umbau der Einrichtung sollen hier 50 Kinder und Jugendliche aufgenommen werden können, die sonst keine Unterkunft haben. Das Gebäude wurde 1907 errichtet, umfassende Modernisierungen sind bislang nicht durchgeführt worden.

Die Mittel kommen aus dem Regionalen Operationellen Programm, mit 2 Prozent muss der Kreisrat beisteuern, dem diese Sozialeinrichtung unterstellt ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*