Gut besuchtes Festival im Jungen Wald

Das „Hermannstadt von einst“ brachte erneut Spaß und Entspannung

Mittwoch, 26. August 2015

Jung und Alt feierten den 23. August im Jungen Wald wie einst. Foto: Die Veranstalter

Hermannstadt – Rund 20.000 Besucher folgten am Wochenende der Einladung des Vereines „Sibiul de odinioară“ und der Grey-Projects-Agentur, sich wie vor 20-30 Jahren im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava zu entspannen und besuchten eines der grüneren Festivals der Stadt, das „Hermannstadt von einst“. Trotz launenhaftem Wetter am Samstag kamen viele Gäste aus dem In- und Ausland um verschiedene Leckereien und Getränke im Freien zu genießen und zu den Akkorden der bekannten rumänischen Rockbands „Compact“, „Riff“, „Semnal M“ und „Iris mit Cristi Minculescu“ zu singen und zu tanzen. Den 23. August feierten die Festivalgänger am Sonntag dann mit bekannten Stimmen des rumänischen Schlagers wie Ileana Şipoteanu, Mihai Constantinescu, Stela Enache, Ducu Bertzi und Gheorghe Gheorghiu. Einige glückliche Zuschauer hatten sogar die Gelegenheit, auf die Bühne zu steigen und die Sänger am Mikro zu begleiten.

Die Kinder konnten sich zwei Tage lang auf der Wiese im Jungen Wald bei Spielen wie „Ţară, ţară vrem ostaşi“, „Raţele şi vânătorii“, „Zală“ oder Sackhüpfen austoben und wurden mit Preisen belohnt. Desgleichen standen für sie ein kleiner Vergnügungspark, Theater und Workshops auf dem Programm. Die Autoenthusiasten unter den Besuchern hatten am Wochenende die Gelegenheit, eine Ausstellung klassischer Fahrzeuge des MBClassics Mercedes Benz Clubs zu bewundern, unter ihnen bekannte Firmen wie Dacia, IMS, TV und verschiedene Mercedes-Modelle. Für eine Spritztour standen Vespa-Roller zur Verfügung der Gäste. Weitere Informationen zum Festival können auf der Sozialisierungsplattform Facebook www.facebook. com/Sibiuldeodinioară erfahren werden. Die diesjährige zweite Auflage des Festivals finanzierte der Hermannstädter Stadtrat über das lokale Bürgermeisteramt im Rahmen seiner Kulturagenda mit.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*