Gute-Laune-Tanzgruppe zu Gast in Polen

Freitag, 20. Juli 2018

Die Gastgeber zeigten den Gästen aus Sath-mar die Sehenswürdigkeiten. Foto: Gute -Laune-Tanzgruppe

Tworkau - An dem Internationalen Volkstanzfest nahm vor Kurzem die Gute-Laune-Tanzgruppe aus Sathmar/Satu Mare in Tworkau (Polen) teil. Die Einladung zum Fest kam von Bruno Chrzibek, dem Vorsitzenden des Deutschen Freundeskreises (DFK) aus Tworkau.

Der Kontakt zum Freundeskreis kam vergangenes Jahr beim Weinfest in Bildegg/Beltiug zustande. „Bruno Chrzibek besucht seit mehreren Jahren das Weinfest in Bildegg. Hier begegneten wir uns das erste Mal und kamen sofort ins Gespräch. Bei dieser Gelegenheit lud uns Bruno nach Tworkau ein, die Einladung dorthin nahm ich im Namen der Tanzgruppe gerne entgegen“, sagte Karl Heinz Rindfleisch, Leiter der Gute-Laune-Tanzgruppe. Der Besuch der Tanzgruppenmitglieder dauerte drei Tage lang. In dieser Zeit lernten die Gäste aus Sathmar mit Hilfe von Bruno Chrzibek und Henryk Siedlacezek die Tätigkeit des Freundeskreises sowie die Sehenswürdigkeiten in Tworkau und in Ratibor kennen. Am zweiten Tag des Besuchs trat die Gute-Laune-Tanzgruppe im Gemeindekulturzentrum in Tworkau beim Internationalen Volkstanzfest auf. Im Namen der Tanzgruppe und des Demokratischen Forums der Deutschen in Sathmar bedankte sich Karl Heinz Rindfleisch, Leiter der Gute-Laune-Tanzgruppe bei den Veranstaltern und dem Bürgermeister mit einem kleinen Präsent aus Sathmar für die Einladung. Bei dem Besuch in Polen konnten die Sathmarer auch die kulinarischen Spezialitäten wie original Schlesische Rouladen mit Knödel und Rotkohl kosten.

Für die Gastfreundschaft möchten sich die Mitglieder der Gute-Laune-Tanzgruppe bei ihren Gastgebern Henryk Siedlacezek und Bruno Chrzibek ganz herzlich bedanken sowie für die finanzielle Unterstützung des Besuchs bei den Firmen AutoReflex und Neptun Company.

Das nächste Treffen mit den Mitgliedern des Deutschen Freundeskreises aus Tworkau wird wahrscheinlich heuer beim Bildegger Weinfest am 18. August stattfinden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*