Gute Musikkost für Temeswarer

Temeswarer Musikfestival, 39. Auflage

Donnerstag, 10. April 2014

Temeswar - Nach dem Eröffnungskonzert des traditionellen Temeswarer Musikfestivals am letzten Wochenende – die diesjährige 39. Auflage wird in der Zeitspanne vom 4. April bis zum 16. Mai veranstaltet – lädt die Temeswarer Staatsphilharmonie „Banatul“ die hiesigen Musikfreunde in rhythmischer Reihenfolge zu interessanten Konzerten mit zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland ein.  „Pianissimo Summer Dream“ betitelt sich das Rezital des Temeswarer Schlagzeugerensembles „Percutissimo“, das morgen, um 18 Uhr, im Capitol-Saal anberaumt ist. Unter der Leitung von Doru Roman treten auf Zsolt-Csongor Szabo, Andrei Voica, Alex Florescu, Dorin Pop, Ferencz Szekeres, Amelia Trifu, Paula Romiţan, Tiberiu Szalma, David Călin sowie Daniel Jumuga-Cuibariu. An diesem Konzert beteiligt sich auch ein Streichquartett bestehend aus Laura Roman (Geige), Cătălina Căpăţână ( Geige), Iulia Ioanăş (Viola) und Andreea Kohonicz (Cello).

Das Temeswarer Ensemble „Percutissimo“ wurde mit durchwegs jungen talentierten Instrumentalmusikern 2001 gegründet und hat sich in einigen Jahren einen guten Ruf bei einem landesweiten Publikum wie auch im Ausland erworben. Die jungen Musiker gaben u.a. Konzerte in Wien, Offenbach, Freiburg, Lausanne, Györ, Szegedin,  beteiligten sich desgleichen am Schlagzeugfestival in Bukarest sowie am Internationalen Musikfestival von Belfort, traten  im Rahmen des traditionellen Höhlenkonzerts von Româneşti auf  und hatten vor Kurzem einen beachtlichen Erfolg mit einer CD. Am Freitag, dem 11. April, ist um 19 Uhr, im Capitol -Saal ein sinfonisches Konzert unter der Leitung des Dirigenten Radu Popa vorgesehen. Als Solist wirkt der Pianist Dragoş Mihăilescu mit. Im Programm Werke von Giuseppe Verdi (Ouvertüre zur Oper „Die Macht des Schicksals“), Robert Schumann und Johannes Brahms. Diese Woche hat das Temeswarer Musikpublikum gar die Wahl zwischen mehreren Konzerten. „Musikalische Reise nach Hollywood“ ( mit dem Opernsänger Cristian Rudic als Entertainer ) betitelte sich das Konzert, vornehmlich mit bekannten und beliebten Liedern aus Spielfilmen, des Temeswarer Musikquartetts „Incanto Quartetto“, das im Mehrzwecksaal des Temescher Kreisrats zu Gehör kam.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*