Gute Zusammenarbeit fortsetzen

Besuch des deutschen Botschafters beim Forum

Dienstag, 07. März 2017

Hermannstadt - Cord Meier-Klodt, seit Anfang des Jahres Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, hatte am Freitag, den 3. März, ein Gespräch mit dem Vorstand des DFDR. Bei dem Besuch im Spiegelsaal des Forumshauses wurde er von der deutschen Konsulin in Hermannstadt/Sibiu, Judith Urban begleitet. Er freue sich, die Vertreter der deutschen Minderheit kennenzulernen, vor deren Arbeit und Verantwortung für eine außergewöhnliche Geschichte er großen Respekt habe, sagte Meier-Klodt. Er möchte die von seinem Vorgänger gepflegte gute Zusammenarbeit gern fortsetzen und freue sich auf die zahlreichen Kontakte. Der deutsche Diplomat betonte die Notwendigkeit, die guten bilateralen Beziehungen für ein geeintes Europa zu nutzen, um das Europa-Verständnis in Rumänien weiter zu unterstützen.

Der DFDR-Vorsitzende Dr. Paul Jürgen Porr wies darauf hin, dass die „europäische Idee“ und das, was als europäisches Gedankengut bezeichnet wird und in einigen Gebieten Europas immer noch unbekannt ist, in Siebenbürgen und dem Banat seit Jahrhunderten gelebt wird. Er stellte fest, dass viele deutsche Politiker von der Brückenfunktion der deutschen Minderheit sprechen, die Rumäniendeutschen diese aber auch mit Leben auszufüllen bemüht sind. Nach der Vorstellungsrunde der einzelnen Vorstandsmitglieder erfolgte eine Vielzahl mündlicher Einladungen des deutschen Botschafters zu Veranstaltungen aller Regionalforen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*