Gutenberg-Karawane zieht durch Siebenbürgen

Dienstag, 17. April 2018

Durch das ganze Land reisen, dabei von Schule zu Schule rasen, Studienangebote verteilen und trotzdem Spaß haben? Auch das schaffen die Gutenberg-Studentenvereine aus Klausenburg/Cluj-Napoca und Bukarest dieses Jahr wieder. Seit Anfang März sind einige Studenten des Vereins in Rumänien unterwegs, um an Lyzeen, an denen Deutsch unterrichtet wird, das deutsche Studienangebot der Babeș-Bolyai-Universität sowie den Gutenberg-Verein und seine Aktivität vorzustellen.

„Gutenberg” ist der einzige deutschsprachige Studentenverein in Rumänien. Die deutschsprachigen Studenten veranstalten Projekte für deutschsprachige Jugendliche in Rumänien. Der Fokus der Projekte von „Gutenberg” liegt dabei auf dem Projektmanagement. Die Teilnehmer sollen lernen, wie sie eigene Projekte organisieren können, um in ihren Heimatstädten neue Angebote zu schaffen.

Die Gutenberg-Karawane zieht durch Rumänien, veranstaltet Workshops in den verschiedenen Städten und verteilt die „Gutenberger Zeitung”, eine Publikation von deutschsprachigen Schülern und Studenten in Rumänien für deutschsprachige Schüler und Studenten. Das Themenspektrum der Zeitung ist breit und wird von den Verfassern selbst bestimmt. Solltet ihr Lust haben, für die Zeitung zu schreiben, dann sendet eure Artikel an redaktion@gutenberg.ro. Die eingehenden Artikel werden korrigiert und dann mit großer Wahrscheinlichkeit entweder online auf zeitung.gutenberg.ro oder in der nächsten Printausgabe erscheinen.

In der ersten Woche der Karawane, vom 5. bis zum 9. März sind die „Gutenberger” durch den Süden Rumäniens gereist: Temeswar/Timișoara, Lugoj, Arad, Târgu Jiu und Craiova waren nur einige Städte der Route. Dabei konnten viele Kontakte zu deutschsprachigen Schülern, aber auch zu anderen Jugendvereinen geknüpft werden. In der Woche vom 12. bis zum 16. März war die Karawane in der Moldau unterwegs und hat Jassy, Suceava, Galați und Brăila besucht.

In der dritten Woche, vom 16. bis zum 20. April, besuchen die Gutenberger Südsiebenbürgen und machen in Mediasch, Schäßburg/Sighișoara, Kronstadt/Brașov, Fogarasch, Hermannstadt/Sibiu, Deva, Karlsburg/Alba Iulia und Mühlbach/Sebeș Halt. Wir Gutenberger hoffen auf eifrige Teilnahme an den Workshops und rechnen mit großem Interesse der Schüler in Siebenbürgen.
Während der Gutenberg-Karawane werden insgesamt 30 Städte und über 65 Schulen besucht, ca. 7000 Exemplare der Gutenberger Zeitung verteilt und mehr als 4500 Schüler über das Studienangebot der Babeș-Bolyai-Universität, über die Gutenberg-Projekte sowie die unserer Partner informiert. Mehr über den Studentenverein findet ihr auf www.gutenberg.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*