Gutenberg-Sommerschule

Größte deutschsprachige Sommerschule des Landes im Juli

Dienstag, 15. Mai 2018

Klausenburg – Die Gutenberg-Sommerschule ist die größte Veranstaltung für deutschsprachige Schüler in Rumänien. Jährlich kommen rund 150 Jugendliche der 9. bis 12. Klassen, die Deutsch als Mutter- oder Fremdsprache lernen, aus allen Teilen des Landes in Klausenburg/Cluj-Napoca zusammen. In dieser einen Woche bekommen die angehenden Akademiker einen ersten Einblick in das universitäre Leben der Stadt und werden ausführlich über die deutschsprachige Studienrichtung der Babeș-Bolyai-Universität informiert. Darüber hinaus widmet sich die Sommerschule dem Thema Projektmanagement. Die Schüler haben die Gelegenheit, an unterschiedlichen Workshops zu Themen wie Teammanagement, Gruppenarbeit, Werbung und Verhandlung teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler sollen auf diese Weise lernen, eigene Ideen zu entwickeln sowie ihre Vorstellungen zu organisieren und schließlich auch dazu ermutigt werden, eigene Projekte umzusetzen.

Kreativität, die deutsche Sprache und der Spaß stehen dabei im Vordergrund. Täglich finden zwei Workshops statt und am Abend stehen Partys oder Film-abende auf dem Programm. Eine Schatzsuche soll es den Schülern ermöglichen, die Stadt auf lustige Weise zu erkunden und kennenzulernen, aber auch ihren Teamgeist zu fördern. Die Teilnahmegebühr beträgt 495 Lei und beinhaltet die Unterkunft, zwei Mahlzeiten pro Tag, einen Snack am Morgen und Workshopmaterialien. Die Teilnehmer werden in Studentenwohnheimen untergebracht.

Die Sommerschule findet in diesem Jahr vom 23. bis 30. Juli statt. Weitere Informationen und die Einschreibeformulare sowohl für Teilnehmer als auch für Freiwillige lassen sich auf der Internetseite der Gutenberger finden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*