Guter Start für Automobile Dacia im Ausland

In Frankreich wuchsen die Zulassungen um 30,4 Prozent, in Deutschland um 9,5 Prozent

Samstag, 05. Juli 2014

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Im ersten Halbjahr 2014 hat die rumänische Renault-Tochter Automobile Dacia in Frankreich eine Steigerung der Zulassungen um 30,4 Prozent auf 58.582 Autos im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres verzeichnet und lag damit weit über dem allgemeinen Trend. Der französische Automobilmarkt insgesamt wuchs in den sechs Monaten um 2,9 Prozent auf 958.776 Einheiten, teilte der französische Herstellerverband CCFA mit. Der Marktanteil von Dacia stieg um 1,29 Prozentpunkte auf 6,11 Prozent (vor einem Jahr waren es 4,82 Prozent). Am gefragtesten war in Frankreich der Dacia Logan mit 25.755 zugelassenen Einheiten, gefolgt vom SUV Duster (22.671). Im Juni verkaufte Dacia 11.381 Autos und damit 46,9 Prozent mehr Autos als vor einem Jahr und erreichte damit einen Marktanteil von 5,8 Prozent (vor einem Jahr 4,07 Prozent). In Deutschland hat Dacia laut der deutschen Zulassungsstelle KBA 25.706 Autos und damit 9,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2013 verkauft. Der deutsche Automarkt wuchs um 2,4 Prozent auf 1,54 Millionen Einheiten. Seit Juni legte die Renault-Tocher dann auch mit dem neuen Modell Dacia Lodgy zu. Der Marktanteil von Dacia betrug nach sechs Monaten 1,8 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*