Guter Start für Oltchim in der Champions League

Montag, 15. Oktober 2012

Râmnicu Vâlcea (ADZ) - Oltchim Râmnicu Vâlcea hat am Sonntag das Auftaktspiel in der Champions League der Frauen gewonnen.  Der rumänische Handballmeister besiegte in der Gruppe A den österreichischen Serienersten Hypo Niederösterreich mit 30:25 (15:12).

Die Mannschaft von Trainer Jakob Vestergaard kam am Anfang nur mühsam ins Spiel, nach zwanzig Minuten stand es noch 10:10. Danach zogen die Gastgeberinnen, bei denen die Welthandballerin des Jahres 2010 Cristina Neagu nach einer fast eineinhalbjährigen Verletzungspause erstmals mehr als eine halbe Stunde eingesetzt wurde, vor enthusiastischen 2000 Zuschauern im heimischen Traian-Saal davon und brachten den Sieg ungefährdet ins Trockene. Nächster Gegner Oltchims im zweiten Champions-League-Spiel ist am Samstag der deutsche Vizemeister Buxtehuder SV.

Einen Überraschungssieg knapp verpasst hat der zweite rumänische Vertreter in der Handball-Königsklasse der Frauen. U Jolidon Klausenburg verlor beim slowenischen Meister Krim Ljubljana mit 27:28 (13:15). Die Klausenburgerinnen empfangen im nächsten Spiel den Gruppenfavorit ETO Györ.

Der rumänische Frauenhandball ist heuer erstmals mit zwei Mannschaften in der Champions League vertreten. Die Qualifikation in den Hauptrunden, deren Spiele am 2. Februar 2013 beginnen, schaffen die Gruppen-1. und 2.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*