Gutes erstes Semester für langlebige Konsumgüter

Mittwoch, 21. August 2013

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Markt für langlebige Konsumgüter ist im ersten Halbjahr 2013 im Vorjahresvergleich um 4,3 Prozent auf 699 Millionen Euro gewachsen. Im zweiten Quartal betrug das Wachstum 4,7 Prozent gegenüber demselben Zeitraum 2012. Am meisten beigetragen hat der Telekombereich gemäß einer Anfang der Woche veröffentlichten Studie der Gesellschaft für Konsumforschung GfK.

Der Telekombereich verzeichnete demnach einen Umsatz von 99 Mio. Euro im zweiten Quartal und damit 17 Prozent mehr als vor einem Jahr, Wachstumsmotor war dabei der Teilbereich Smartphones. Der Markt für kleine Haushalts-Elektrogeräte erreichte im zweiten Quartal ein Volumen von 24 Mio. Euro, das sind 8,7 Prozent mehr als ein Jahr davor. Damit schaffte dieses Segment im ersten Halbjahr ein Plus von 4,7 Prozent im Vorjahresvergleich. Unter anderem wuchs das Umsatzvolumen der Elektrogeräte für den Haushalt insgesamt um knapp plus 5 Prozent auf 73 Mio. Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*