„Habitat for Humanity“ unterstützt Hospiz

Kronstadt: Ein Projekt zur Steigerung der Energieeffizienz

Samstag, 20. Januar 2018

rs. Kronstadt – Die Stiftung „Habitat for Humanity România“ wird im laufenden Jahr beim Sitz des Kronstädter Hospizes „Casa Speranţei“ Umbauarbeiten durchführen, die dessen Energieeffizienz deutlich verbessern werden. Die Gesamtkosten dieser Sanierung werden auf 200.000 Euro geschätzt.

Der Hospizsitz befindet sich in der Siebgasse/Str. Sitei und wurde im Jahre 2002 eingerichtet. Seinerzeit war es die erste Stelle, wo in Rumänien palliative Behandlung für Krebskranke angeboten wurde. Zur Zeit werden von der Stiftung rund 2000 Erwachsene und Kinder betreut. In letzter Zeit sind aber die Energiekosten gestiegen, weil Schäden am Dach und bei der Wärmedämmung aufgetreten sind.

Für Roberto Pătrăşcoiu, Habitat-Landesdirektor für Rumänien, war es schnell klar, wie wichtig es ist, dieser Einrichtung zu helfen. Für viele Patienten sei „Casa Speranţei“ zum zweiten Heim geworden. Die zusammen mit ENGIE Rumänien geplanten Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz bedeuten einerseits bessere Bedingungen für die Patienten und andererseits Einsparungen bei der Begleichung der Energiekosten. Somit kommt dem Hospiz mehr Geld für seine eigentliche Tätigkeit zu. Laut Hospiz-Vertretern können mit dem in einem Jahr eingesparten Geld die Kosten beglichen werden, die 390 Krankenbesuche oder 140 Tage Aufenthalt im Zentrum ausmachen.

Der Sitz von „Casa Speranţei“ soll eine vollständig neue Wärmedämmung erhalten, wie auch eine leistungsfähigere Heizzentrale. Am Dach werden Solarzellen angebracht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*